Advertiser kündigt Lifetime – #cash4members #manwin

Lifetime Provisionen sind großartig für Affiliates, denn sie ermöglichen den Aufbau eines sogenannten passiven Einkommens. Je länger man das entsprechende Programm bewirbt desto mehr Abonnenten bzw. Kunden sammeln sich im Partnerkonto, und desto höher sollte dann auch der Gesamtverdienst ausfallen. So lassen sich Schwankungen in Ranking, Traffic und Wirtschaftslage abfedern und schafft sogar zumindest teilweise etwas Planungssicherheit im sonst so ungewissen Affiliate-Alltag.

Aufgrund der lebenslangen Ausschüttung ist der Provisionssatz in der Regel niedriger als bei Programmen mit Einmalzahlung, aber das nehmen Rev-Share Webmaster gerne in Kauf. Um so wichtiger, weshalb eine vertrauensvolle Basis für eine erfolgreiche Zusammenarbeit notwendig ist.

Doch was passiert, wenn der Advertiser plötzlich einseitig die Lifetime Zuordnung kündigt? Wer garantiert dem Partner die ordnungsgemäße Zahlung auch noch nach Jahren und Jahrzehnten?

Ein großer Anbieter eines internationalen Rev-Share Programmes kündigte jetzt in einer beispiellosen Aktion seinen Partnern alle bestehenden Lifetime Partnerschaften und missbraucht damit das Vertrauen, welches zahlreiche Webmaster in das Programm gesetzt hatten.

Cash4Members (Manwin) nutzt damit seine derzeitige Marktmacht aus um eben selbige vor den Kopf zu stoßen, welche diese überhaupt erst ermöglicht haben. In jahrelanger Kleinarbeit bauten die Partner ihren Kundenstamm für Manwin Produkte (wie z. B. MyDirtyHobby) auf, mit dem Versprechen vor Augen, der geworbene Kunde bleibt ein Leben lang auch der ihre.

Dem Webmaster wird diese Neuerung nun als fantastische Möglichkeit verkauft, denn nun soll es endlich jedem Partner möglich sein, auch mit Bestandskunden Geld zu verdienen. Vorher waren diese ja bereits einem Webmaster fest zugeordnet und somit brotlose Kunst für neue Partner, welche noch nicht so lange dabei sind.
Jedoch wurde nicht bekanntgegeben ob die Zuordnung sofort gelöscht wird, oder ob diese erst wirksam wird wenn ein anderer Partner den Kunden erneut zu einer Buchung animiert. Im ersten Fall wäre der Gewinn für das Partnerprogramm enorm. Es ist auch nicht sicher, ob hier zukünftig mit internen Ref-IDs gearbeitet wird.

Ein großer Vorteil für C4M ist auch, daß nun der Webmaster nicht mehr quasi auf der faulen Haut liegen kann und für seine Einnahmen endlich wieder arbeiten muß. Neue Partner sind so einfacher zu motivieren, die alten Programme zu bewerben. Ob jedoch die alten Webmaster dazu motiviert werden, diese Programme weiter zu bewerben, darf angezweifelt werden. Aus Insiderkreisen hört man, daß Manwin Werbemittel derzeit bei vielen großen Webmastern ausgebaut werden.

Nach zahlreichen Firmenverkäufen und interkontinentalen Übernahmen fühlt sich heute scheinbar niemand in der Konzernführung mehr an das Versprechen gebunden, welches vor vielen Jahren einmal dem Webmaster gegeben wurde. Eine Lobby existiert nicht, und einen Rechtsbeistand bzw. Richter, der in diesem internationalen Firmengeflecht den Durchblick behält, zu finden ist nicht einfach.

Einseitige Vertragsänderungen, welche den Partner nur benachteiligen, sind nach meinen ethischen Vorstellungen in keinem Fall akzeptabel. Ob dies nun auch rechtlich durchgesetzt werden kann wird sich zeigen. Es organisieren sich bereits betroffene Webmaster und versuchen, gemeinsam gegen diese Änderung vorzugehen. Wer sich daran beteiligen möchte findet eine entsprechende Interressensgruppe bei Facebook in welcher rechtliche Schritte abgesprochen werden.

Affiliate Partnerschaften basieren auf Vertrauen. Legt man sein komplettes Engagement auf einen einzelnen Anbieter, welcher von der Verwaltung über Tracking bis zum Produkt und Auszahlung alles in seiner Hand behält, dann ist man auf Gedeih und Verderb diesem ausgeliefert. Dies sollte man ausführlich bedenken bevor man einem neuen Advertiser die Kunden zuspielt.

Bestimmte Firmen sollten sich allerdings auch mal bewusst machen was der Begriff „Partner“ genau bedeutet.

*** Update 28.02.2014 ***

Cash4Members hat beschlossen, die erfolgte Umstellung wieder zurückzunehmen.

Autor: Sascha Schilling

Sascha Schilling ist seit 1997 als Affiliate Partner (Publisher) aktiv. Seit 2003 betreut er mit clicktainment Internet Marketing verschiedene Anbieter (Merchants), und berät sie zu Online Marketing Maßnahmen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.