Mobile-friendly wird Google Rankingfaktor

Der Marktführer im Suchmaschinenmarkt führt die Darstellbarkeit einer Website auf mobilen Endgeräten als weiteren Rankingfaktor ein.

Google möchte seinen Nutzern zukünftig nicht nur die für ihre Suchanfragen relevantesten Antworten geben, sondern berücksichtigt auch das zu erwartende Nutzererlebnis auf modernen Geräten, und wird deshalb vorrangiger auf mobilfreundliche Inhalte verweisen.

Es gibt sogar ein angekündigtes Datum für dieses Update.

Laut Googles Johannes Mehlem wird das Mobile-Rankingsignal ab 21. April einzug halten. Bis dahin haben Webmaster noch eine Gnadenfrist, ihre Projekte entsprechend zu überprüfen und anzupassen.

Doch auch wenn der Google Test auf Optimierung für Mobilgeräte ein positives Ergebnis anzeigt, sollte trotzdem auch in den Webmaster Tools – Search Traffic – Mobile Usability nach Fehlern bei der Bedienbarkeit geprüft werden.

mobile-friendly-rankingfaktor

Weil der Mobile-Traffic die letzten Jahre immer weiter gewachsen ist, projektieren viele Webmaster inzwischen nur noch mobilfähige bzw. responsive Websites. Häufig sind allerdings noch Altlasten aus bestehenden Projekten übrig, welche noch nicht den modernen Standards angepasst wurden.

Affiliates sollten neben ihren eigenen Projekten auch die Ihrer Partner auf mobiltauglichkeit überprüfen, denn wenn ein Mobile-Nutzer einen Affiliate-Link klickt, und die Zielseite nicht ordentlich angezeigt wird, trägt das nicht unbedingt positiv zur Conversion bei.

Vielleicht war genau dieser Schritt längst überfällig, damit auch bestehende Websites endlich mobiler werden.

Autor: Sascha Schilling

Sascha Schilling ist seit 1997 als Affiliate Partner (Publisher) aktiv. Seit 2003 betreut er mit clicktainment Internet Marketing verschiedene Anbieter (Merchants), und berät sie zu Online Marketing Maßnahmen.

2 Gedanken zu „Mobile-friendly wird Google Rankingfaktor“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.